Was bleibt

Ja, was bleibt von 2019.

Zurückblickend war es wohl mein schlechtestes Jahr seit 1992 / 1993.

Aber was soll's, es gibt nur den Weg nach vorne, denn Stillstand ist der Tod.

Was hat 2019 alles gebracht? Mir hat 2019 gezeigt daß man alleine sehr wohl die Welt verändern kann, man muss die Idee und Ideologie nur gut transportieren. Das Beispiel Nr. 1 hierbei und man kann von halten was man will: Greta

Es geht nicht darum ob man ihrer Meinung ist, sondern nur das sie (Anfangs alleine) die Welt verändert hat, Politiker der Welt hörten ihr zu, diffamierten sie, applaudierten ihr ... und am Anfang stand sicher nur eine Idee.

Für mich hat 2019 also die Aussage "Alleine kann ich eh nichts ändern" ihre Bedeutung verloren, da sie einfach nicht stimmt.

Auch alleine sind wir zu großem fähig indem wir hinter unserer Idee stehen und versuchen andere davon zu überzeugen.

Ich alleine kann mit einem Kunststoffverzicht nicht die Ozeane sauber halten, aber die Idee transportieren. Oder mit meine 2 Flüge die ich einsparen das Klima retten, doch ich kann andere animieren sich vielleicht auch mal Deutschland anzuschauen...

Wenn immer erst die "anderen zuerst" was tun müssen, tut niemand etwas.

Tut was ... 

Ich versuche die Welt zu verändern. Zumindest meine.

Und mit diesen Zeilen wünsche ich euch einen guten Rutsch in 2020. Ich wünsche euch (und mir) vorallem Gesundheit, den Rest bekommt man irgendwie hin!

 

Euer Robin

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren